Schulen und Kindergärten 12. März 2020

Die Bundesregierung hat weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus angekündigt, die tief in den Schul- und Kindergartenalltag einschneiden. Informationen erhalten die Eltern direkt bei den Schulen, Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen.

  • Schulen
    Österreichweit bleiben die Schulen und Musikschulen geschlossen. Für die Betreuung der 6 bis 14-Jährigen ist gesorgt. 
  • Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen
    Die Kindergärten, Kinderbetreuungseinrichtungen und Schülerbetreuungseinrichtungen haben ihren Betrieb eingestellt. Sie bleiben für eine Not-Betreuung geöffnet.


Die Pflichtschulen, Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen bleiben weiterhin für eine Not-Betreuung geöffnet. Lehrpersonen und Kindergartenpädagoginnen sind anwesend. Die Eltern werden aber dringend ersucht, ihre Kinder daheim zu beaufsichtigen bzw. beaufsichtigen zu lassen. Großeltern über 70 Jahre dürfen dafür nicht in Anspruch genommen werden, da diese eine Risikogruppe für die Übertragung des Corona-Virus darstellen. Eltern, die unbedingt zur Arbeit müssen, können die Schülerinnen und Schüler, die Kindergartengartenkinder weiterhin in die Schule bzw. den Kindergarten schicken. Sie werden dort im selben Ausmaß wie bisher betreut inkl. Mittags- und Nachmittagsbetreuung.