Wasserwerk

Wasserwerk Gebäude

Für die einwandfreie Wartung des Systems und des gesamten Wasserwerks sorgen Wasserwerk-Leiter Ing. Michael Bösch und sein fünfköpfiges Team. Lustenau ist in der glücklichen Lage, über eine unabhängige Wasserversorgung zu verfügen und das seit über 50 Jahren. Aber nicht nur, dass 100 Prozent des Trinkwassers in Eigenleistung produziert werden können ist ein Privileg: das Lustenauer Trinkwasser weist darüber hinaus auch höchste Qualität auf.

Trinkwasser für über 5000 Haushalte

Lustenau hat eine Fläche von 22,25 km² und über 5000 Haushalte. Damit diese jederzeit mit ausreichend Trinkwasser versorgt sind, umfasst das heutige Leitungssystem 235 Kilometer. Drei Monteure kümmern sich darum, dass das gesamte Leitungsnetz instand gehalten und ausgebaut wird. Vier Kilometer Hauptwasserleitungen werden jährlich im Zuge der Kanalisationsarbeiten ausgewechselt. Auch die Montage von Hausanschlüssen zählt zu den Aufgaben der Monteure. Eine Besonderheit des Wasserwerks Lustenau ist auch, dass die gesamte Wasser- und Kanalverrechnung über den Betrieb läuft.

Zweite Zuspeisleitung

Neben dem Wasserwerk hat sich Lustenau die Wassergewinnung durch ein zweites Standbein abgesichert. Gemeinsam mit sieben anderen Vorarlberger Gemeinden bildet Lustenau den Trinkwasserverband Rheintal. Als Teil dieses Verbundsystems wird sichergestellt, dass die Bevölkerung auch in eventuellen Krisen- oder Spitzenzeiten ausreichend mit Wasser versorgt ist. Aktuell wurde gerade eine weite Zuspeisleitung nach Lustenau gebaut, da die erste Leitung aus dem Jahr 1972 mittlerweile schon in die Jahre gekommen ist. Die neue Leitung wird demnächst in Betrieb genommen und dafür sorgen, dass Lustenaus Trinkwassersystem noch sicherer wird.

Wasserverbrauch pro Person und Tag:

Duschen, Baden, Körperpflege: 68 Liter (48 %)
Toilettenspülung: 38 Liter (27 %)
Wäsche waschen: 17 Liter (12 %)
Trinken, Kochen: 17 Liter (12 %)

Kontakt

mibo.jpg

Ing. Michael Bösch

Leiter
T +43 5577 82690-12
Gebäude: Wasserwerk

Augartenstraße

  • Wasseranschluss
  • Wassergebühren
  • Wassergewinnung
  • Qualitätsprüfung
jaha.jpg

Jasmine Hämmerle

T +43 5577 82690-11
Gebäude: Wasserwerk

Augartenstraße

  • Wassergebühren
  • Sekretariat

 

 Seite drucken