Radexkursionen, Workshops, Führungen

LEK Wahrnehmungsfahrt Ried April 2018_print (55)

Radritter

Vorbereitung für die Fahrradprüfung, Aktivpark Bregenzerwald und Sicheres Vorarlberg
MI 15. Juli 2020, 8:30 Uhr, Treffpunkt Rheinhalle
Kosten 8 Euro
Fahrrad, Helm, Trinkflasche und Jause mitbringen

Nur noch wenige Wochen dann bist du Viertklässler und darfst die Fahrradprüfung machen. Darauf wollen wir euch optimal vorbereiten. Wir üben mit zertifizierten Radfahr-Trainern einen halben Tag das Radfahren, das sichere Linksabbiegen, Verhaltensregeln im Verkehr und vieles mehr. Nur wer sein Fahrrad gut im Griff hat kann sich optimal auf den Verkehr konzentrieren. Anmeldungen bitte an elke.fitz@lustenau.at

Grenzfahrt am Alten Rhein

Fahrradtour Fluchtwege

Dialogführung per Fahrrad
Jüdisches Museum
DO 16. Juli 2020, 17:00 - 19:00 Uhr
Treffpunkt
Zollamt Wiesenrain, Philipp-Krapf-Straße 1
Endpunkt Hohenems, Waibelloch Hohenems 

Hohenems ist im Jahr 1938 ein mögliches Tor in die Freiheit für jüdische Flüchtlinge. Viele versuchen hier den Gräueln des Nationalsozialismus zu entkommen und wagen zuerst legal, bald aber illegal die Flucht in die Schweiz. Die Entstehung und wechselvolle Geschichte dieser Grünen Grenze stehen im Mittelpunkt unserer Fahrradtour entlang des Flusslaufes. An mehreren Stopps bringen wir die Landschaft diesseits und jenseits des Alten Rheins zum Erzählen – von geglückten und gescheiterten Fluchten, von Widerstand und Kollaboration, von Fluchthelfern und Deserteuren wird die Rede sein. Fahrrad und Pass für Grenzübertritt erforderlich. 

Mit dem Fahrrad auf den Spuren der Lustenauer Geschichte

IMG_5571 Foto Jüdisches Museum Hohenems Oliver Heinzle führt durch die Lustenauer Geschichte.

Oliver Heinzle, Archivar
FR 17. Juli 2020, 14:00 Uhr, Treffpunkt Rathaus
FR 21. August 2020, 14:00 Uhr, Treffpunkt Rathaus

Mit dem Fahrrad besuchen wir einige der Stationen des Historischen Radrundwegs. Die Führung von Oliver Heinzle (Gemeindearchiv Lustenau) wird einen Bogen von der Frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert spannen. Neben Hintergrundwissen zur Entstehung des Projekts erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Interessantes über noch bestehende historische Bauten und die Entwicklungen der Gemeindestrukturen im Allgemeinen. Dabei darf ein Einkehrschwung zum Abschluss – die Teilnahme ist natürlich freiwillig – nicht fehlen. Bei Regenwetter entfällt die Führung. Wir bitten um eine Anmeldung bis spätestens zwei Tage vor dem jeweiligen Termin unter T 5577 8181-4230 oder archiv@lustenau.at.

"Flick an Pôôtschi"

Radwerk_offene Radwerkstatt (10)

Workshop für 9 bis 99-Jährige - RADWERK
SA 18. Juli 2020, 17:00 Uhr

 

Wie flickt man eigentlich einen Platten? Wir machen es zusammen und auch noch noch einen kleinen Service an den Rädern. Mitzubringen ist das eigene Fahrrad. Anmeldung unter ralph@pedalpiraten.at. ACHTUNG: begrenzte Teilnehmerzahl (8 Personen)

Von Lustenau auf die Alpe Schöner Mann

Mountainbike-Tour auf anspruchsvoller Strecke
SO, 19. Juli 2020, 09:00 Uhr, Ersatztermin: SO 26. Juli 
Treffpunkt FESTIVELO

Man trifft sich am FESTIVELO zum kleinen Frühstück und radelt mit einem Jausenbon in der Tasche auf die Lustenauer Alpe Schöner Mann. Nach dem gemütlichen Einkehrschwung rollen die motivierten Biker wieder zurück nach Lustenau. Eine abwechslungsreiche - aber Achtung! - anspruchsvolle Tour mit herrlichen Ausblicken.

Genussradeln für Seniorinnen und Senioren

Radworkshop mit Ausfahrt und Hock
MI 22. Juli 2020, 15:00 Uhr, Treffpunkt Rheinhalle
Kosten 12 Euro
Fahrrad, Helm, Trinkflasche mitbringen

In einem kurzen Radworkshop erhalten Sie Tipps vom Profi für eine bessere Fahrtechnik um sicherer, flüssiger und dynamischer in jeder Situation unterwegs zu sein. Nach der Einführung geht es los auf eine genussvolle Radtour quer durch Lustenau. Diese endet mit einem gemütlichen Hock. Anmeldung &  Infos: T 05577 8181-3003  oder per E-Mail an soziales@lustenau.at.

Führungen durch die Ausstellung

Eröffnung FestiVelo Fahr Rad! ©Lukas Hämmerle (55) vai-Kurator Clemens Quirin führt durch die Ausstellung.

Das Vermittlungsprogramm findet in Kooperation mit dem Vorarlberger Architektur Institut statt. Dazu zählen öffentliche Führungen und Ausstellungsgespräche für Gruppen. vai-Kurator Clemens Quirin berichtet über die Motivation, eine Fahrrad-Ausstellung zu machen und stellt Zusammenhänge zwischen den ausgestellten Projekten und der regionalen Entwicklung in Vorarlberg her. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter elke.fitz@lustenau.at

Öffentliche Führungen: Sa. 25. Juli und Samstag 15. August 2020, jeweils um 16 Uhr.
Buchbare Gruppenführungen: Weitere Informationen zu Kosten und Anmeldung für individuelle Angebote im Vorarlberger Architektur Institut unter info@v-a-i.at

Mit dem Fahrrad auf den Spuren der Lustenauer Natur

LEK Wahrnehmungsfahrt Ried_Vorschau (62)

Radexkursion ins Auer Ried mit Rudi Alge, Landschaftsökologe
FR 31. Juli, 17:00 Uhr 2020, Treffpunkt Rathaus

Die Route führt ins Natura 2000 Gebiet Auer Ried, ein Naturjuwel im Norden von Lustenau. Wir radeln durch das Lustenauer Ried über Vorach und Unteres Heuried zum Sender, von dort ins Auer Ried und über die Scheibe und den Hofsteigpark zurück. Ein abschließender Einkehrschwung darf natürlich nicht fehlen. Die Ausfahrt findet nur bei guter Witterung statt.

Familienausfahrt für kleine Entdecker

Radexkursion für Kinder 
FR, 14. August, 17:00 Uhr 2020, Treffpunkt Rathaus

Die Route führt ins Natura 2000 Gebiet Gsieg, ein Naturjuwel im Süden von Lustenau. Wir radeln durch das Lustenauer Ried über Vorach, Binnenkanal und Vetterhof ins Gsieg und retour über die Feldrast. Naturpädagogin Agnes Steininger wird mit den kleinen Entdeckern alles, was kriecht und fleucht, erforschen. Ein abschließender Einkehrschwung beim FESTIVELO darf natürlich nicht fehlen. Die Ausfahrt findet nur bei guter Witterung statt.

Fahrradparade

Fahrradparade 2019_©Lukas Hämmerle (23)

SA 22. August 2020, 16:00 Uhr, Treffpunkt FESTIVELO
 

Mit einer großen Fahrradparade wird gemeinsam dem Ende des FESTIVELOS 2020 entgegengeradelt. Aber vielleicht ist das Ende sogar der Anfang für ein nächstes Sommermärchen? Wir wollen hoffen … Eines ist gewiss: Die diesjährige Fahrradparade ist bereits die fünfte ihrer Art und es ist jedes Mal ein Glücksmoment, wenn Lustenaus vielbefahrene Straßen auf sanfte Weise von Radlerinnen und Radlern rückerobert werden.