20 neue Heimhelferinnen und Helfer 11. Oktober 2018

19 Frauen und ein Mann haben den jüngsten Heimhilfe-Ausbildungskurs der connexia absolviert und durften am Donnerstag, 27. September 2018, „Im Schützengarten“ im Rahmen einer kleinen Feier, die von den Absolventinnen und Absolventen mitgestaltet wurde, ihre Zeugnisse entgegennehmen. Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker gratulierte allen zum erfolgreichen Abschluss.

DSC_0179 VLK 20 Absolventinnen und Absolventen freuten sich über ihren erfolgreichen Abschluss des Heimhilfe-Kurses.

Die Heimhilfe-Ausbildung vermittelt sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen für die Betreuung und Begleitung alter und pflegebedürftiger Menschen. 15 Teilnehmende arbeiten bereits bei Mobilen Hilfsdiensten oder in Pflegeheimen, fünf haben den Kurs über Vermittlung des AMS absolviert. Die Heimhilfe-Ausbildung ist Voraussetzung für die Fixanstellung bei Mobilen Hilfsdiensten.

HeimhelferInnen haben wichtige Rolle im Pflegenetz

HH27_Abschluss_Rachael_Figl Rachael Figl aus Dornbirn ist eine der 20 Absolventinnen und Absolventen der Heimhilfe-Ausbildung.

Den Heimhelferinnen und -helfern kommt aufgrund ihres engen Kontakts zu den zu betreuenden Menschen eine wichtige Rolle zu. Sie kochen, machen Gartenarbeit mit den Klientinnen und Klienten, begleiten sie bei Besuchen und in der Freizeit oder erledigen Botengänge. Und sie helfen auch den Angehörigen, indem sie diese entlasten. Eine der neuen Heimhelferinnen, Rachael Figl, berichtet über die Ausbildung: „Ich habe diese Ausbildung gemacht, um bei meinem Mobilen Hilfsdienst besser arbeiten zu können. Meine Erwartungen haben sich erfüllt – ich habe viel Wissen und Erfahrungen in der Ausbildung gesammelt. Das connexia-Team war sehr kompetent und hilfreich. Ich bin sehr froh, dass ich diese Ausbildung in so kurzer Zeit absolvieren konnte. Ich fühle mich in meiner Arbeit jetzt sehr sicher.“

Zusammenarbeit mit dem AMS

Der damit abgeschlossene jüngste Durchgang des Heimhilfe-Kurses war eine eigens für das AMS ausgearbeitete Kompaktversion im Rahmen der Aktion 20.000. Nach dem Stopp der Aktion durch die Bundesregierung hat connexia den Lehrgang selbst ausgeschrieben. Ob diese Kompaktausbildung weiter angeboten wird, wird gerade geklärt.