25 Jahre Rosenkranzkapelle 13. Juni 2014

Rosenkranzkapelle

Vor 25 Jahren löste der Lustenauer Sigurd Grabher ein persönliches Versprechen ein und baute auf seinem Riedgrundstück am Neuner eine Kapelle. Seither ist die Rosenkranzkapelle ein beliebter Ort der Einkehr. Das Jubiläum wird mit einem Festgottesdienst am Sonntag, den 22. Juni, um 11.00 Uhr gefeiert.

Stille Einkehr im Ried

„Es war unserem Papa ein Herzensanliegen, mit dem Bau der Kapelle sein Versprechen einzulösen“, berichten die Kinder und Enkel von Sigurd Grabher, die die Kapelle betreuen. „Es war auch der Wunsch und der Auftrag unseres Vater, dass wir die Kapelle weiterhin pflegen und für den Blumenschmuck sorgen. Für die Zukunft hoffen wir mit Gottes Segen, dass es so bleibt und die Menschen weiterhin mit ihren Sorgen und Nöten zur Mutter Gottes kommen dürfen und können.“

Festgottesdienst am 22. Juni

Am Sonntag, den 22. Juni, wird um 11.00 Uhr der Festgottesdienst in der Rosenkranzkapelle gefeiert. Zelebriert wird die Messfeier von den Pfarrern Anton Cobzariu und Thomas Sauter und Diakon Karl-Heinz Milhalm. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor „Full of Joy“. Dazu ist die ganze Bevölkerung herzlich eingeladen, für das anschließende leibliche Wohl sorgt das Festteam.

Übrigens: Jeden Donnerstag wird in der Rosenkranzkapelle der Rosenkranz gebetet und das seit 25 Jahren mit Ausnahme der Winterpause. Unterstellt ist die Kapelle der Pfarre Hasenfeld. An dem idyllischen Platz am Neuner im Ried werden auch Gottesdienste, Taufen oder goldene Hochzeiten gefeiert.