54 Teams aus 3 Nationen spielten um den Fägnäscht-Cup 28. Mai 2018

Die 6. Ausgabe des Fägnäscht-Cups fand am Pfingstwochenende im Stadion an der Holzstraße statt. Kids der Jahrgänge U7 bis U11 begeisterten im Stadion an der Holzstraße mit tollem Nachwuchsfußball. Das Organisationsteam um Robert Ruault und Reinhard Grabner konnte erneut viel positives Feedback von Mannschaftsbetreuern aber auch von Zuschauern entgegennehmen.

Fägnäscht-Cup 2018 Die Kinder hatten ihren Spaß mit Fägnäscht-Cup Maskottchen Olli.
Fägnäscht-Cup 2018 Wer kommt nach dem 1 gegen 1 zum Torschuss?

„Die Fußball-Bühne im Holzstadion war hergerichtet für die rund 560 NachwuchskickerInnen, die sich für die Teilnahme am diesjährigen Fägnäscht-Cup angekündigt haben. Dass sich auch noch perfektes Fußballwetter eingestellt hat, war das Sahnehäubchen auf dem gelungenen Nachwuchsturnier“, berichten die Organisatoren. „Die JungfußballerInnen haben die tollen Rahmenbedingungen bestens genützt. Bereits bei den Jüngsten im U7 ging es ordentlich zur Sache. Tempo und Spielkultur steigerten sich natürlich bis zu den U11-Teams. Die 1000 Zuschauer, die über die beiden Tage ins Stadion an der Holzstraße kamen, wurden jedenfalls mit wahren Nachwuchs-Fußball-Leckerbissen verwöhnt.“

Guter Spielstärke-Mix sorgte für Spannung

Fägnäscht-Cup 2018

„Wir hatten in diesem Jahr einen äußerst interessanten Mix von Teams. Starke Mannschaften aus Deutschland und der Schweiz sind auf unsere hoch motivierten heimischen Teams getroffen. Das hat zu einem sensationellen sportlichen Level geführt. Bei vielen Spielen entschieden Kleinigkeiten, zum Teil mussten die Sieger im Elfmeterschießen ermittelt werden“, so ein zufriedener Organisator Robert Ruault. Auch diesmal gab es vor den Finalspielen Champions-League-Feeling. Und auch Fägnäscht-Cup-Maskottchen Oli war begeistert vom Ehrgeiz und von der Freude der Kleinsten. Beeindruckende Momente konnten die siegreichen JungfußballerInnen bei den Siegerehrungen genießen, als die großen Wanderpokale übergeben wurden.

Hauptpreis beim Gewinnspiel bleibt in Lustenau

Beim Gewinnspiel wurden knapp 500 Lose verkauft. Den Hauptpreis, ein hochwertiges Kinderfahrrad von CIC Rad und Bergsport Lustenau, konnte eine Gewinnerin aus Lustenau mit nach Hause nehmen. Die Organisatoren zeigten sich nach dem Turnier sehr zufrieden. Dazu Reinhard Grabner: „Schön, dass alles gut geklappt hat. Wir hatten zwei tolle Tage, keine Verletzungen und einen reibungslosen Ablauf des Turnieres. Das gibt viel Motivation für die Organisation des Fägnäscht-Cups Nr. 7.“ 

Die Turniersieger:

Fägnäscht-Cup 2018 Die Mannschaft des FC Hard freut sich über den U11-Siegerpokal.

U7: alle Teams
U8: alle Teams
U9: 1. Rang SCR Altach, 2. Rang FV Illertissen (D), 3. Rang SC Austria Lustenau
U10: 1. Rang FSV Waiblingen (nach Siebenmeterschießen), 2. Rang FC Wacker Innsbruck, 3. Rang FC Hard
U11: 1. Rang FC Hard, 2. Rang Würzburger FV (D), 3. Rang FC Dornbirn