Der vermutlich verlockendste Abholservice der Welt 26. März 2018

Marc Bösch ist Fachmann für das Fahrrad und Tüftler, wenn es um Umbauten und Unikate auf zwei Rädern geht. Seine jüngste Idee ist ein Fahrradtransporter, Marke Eigenbau. Mit ihm bietet er einen neuen Service: Er holt defekte Fahrräder mit dem Fahrrad von zuhause ab.

Fahrradtransporter_Marc Bösch 2-Rad-Holly-Chef Marc Bösch (Mitte) freut sich mit Mobilitätskoordinator Michael Schulz und Gemeinderat Dietmar Haller über den umweltfreundlichen Abholservice, den er mit seinem neu konstruierten „Radlader“ anbietet.

Man hat einen Patschen oder eine andere Panne und schon steht man vor der Frage, wie das Fahrrad in die Werkstatt kommt. 2-Rad-Holly hat darauf jetzt eine Antwort. Das Fahrradfachgeschäft bietet seit neuestem einen Abholservice für defekte Fahrräder. Bis zu drei Fahrräder kann Marc Bösch mit seinem „Radlader“ per E-Bike transportieren. Der Fahrradtransporter ist ein Prototyp, den der Chef eigenhändig konstruiert und gefertigt hat.

Herausforderndes Eigenbau-Projekt

Im Umbau und im Upcycling von Fahrrädern ist Marc Bösch Experte. Das letzte Einzelstück, das der Fahrradfachmann gebaut hat, war dennoch eine besondere Herausforderung. Die Maße der Bauteile, deren Stabilität, die Gewichtsverteilung, die Achsen oder die Fahreigenschaften des Fahrradtransporters mussten genau geplant und aufeinander abgestimmt werden. Für die Kundinnen und Kunden und die Umwelt ist Marc Böschs Idee vom „Radlader“ in jedem Fall ein Gewinn: Der Abholservice ist schnell und umweltfreundlich.