Die Bibliothek feiert Geburtstag! 11. März 2019

Bibliothek7

In den letzten 10 Jahren hatte die Bibliothek an 2426 Tagen geöffnet. 970 Veranstaltungen mit rund 20000 Besuchern fanden in ihren Räumlichkeiten statt. Das Bibliotheksteam fand, dass diese Treue belohnt werden sollte und so organisierte es drei Lesungen, die am Sonntag, den 24. März stattfinden werden. Ortstypische Gepflogenheiten aus der Vergangenheit, Geschichten von Teddy Eddy und Kim sowie skurrile Zustände in der Marktgemeinde werden thematisiert.

Geschichten von damals

Sigi Schwärzler Sigi Schwärzler erzählt in seinem Buch Schmugglergeschichten aus Vorarlberg.

Seit dem 17. Jahrhundert gibt es Nachweise darüber, dass im Dreiländereck Waren aller Art geschmuggelt wurden. Besonders in Kriegszeiten war dies eine Möglichkeit den ansonsten so schmalen Speiseplan ein bisschen aufzubessern oder durch den Handel mit seltenen Lebensmitteln das Einkommen aufzubessern. Natürlich war das Schmuggeln zu keiner Zeit erlaubt und kein Kavaliersdelikt. „Der Hobbyhistoriker und langjährige Unteroffizier Sigi Schwärzler hat in seinem Buch ‚Grenzfieber – Land der Schmuggler und Schwärz(l)er‘ viele persönliche Geschichten über die Schmuggeltätigkeiten entlang der Grenze des Rheintals bis ins hintere Montafon gesammelt und wird um 10 Uhr sein sehr gelungenes Werk vorstellen. Helmut Biatel und Sepp Alge, besser bekannt als ‚Môlars Sepp‘ erzählen von ihren ganz persönlichen Erlebnissen und das Duo ‚bsundriX‘ umrahmt diese Lesung musikalisch“ berichtet Bibliotheksleiterin Alexandra Jank über dieses spannende Morgenprogramm.

Die superfantastischen Abenteuer

Portrait_Ingrid Hofer_TeddyEddy Auch Ingrid Hofer wird mit „Teddy Eddy“ in der Bibliothek zu Gast sein.

Ab 14 Uhr gehört die Bibliothek dann ganz den Kleinsten. Ingrid Hofer stattet der Bibliothek einen Besuch ab und mit im Gepäck hat sie Teddy Eddy und seine Freundin Kim. Der kleine Bär mit dem Dalmatiner-Tupfen-Ohr darf sich zurecht Youtube-Star nennen. Mit über einer halben Million Klicks hat er sich eine große Fangemeinde zugelegt. Die Verleihung des deutschen Rock & Pop-Preises in der Kategorie „Bestes Kinderlieder-Album“ 2018 war wohl ein Highlight im letzten Jahr. „Wir freuen uns ganz besonders, dass Teddy Eddy und Kim an diesem Sonntag Zeit für unsere Geburtstagparty haben und mit den Kindern singen, tanzen und feiern werden“, lädt Alexandra Jank die Kinder in die Bibliothek ein.

Ohne Krimi geht es nicht

Guntram Zoppel Guntram Zoppel und seine „Tote am Ende der Fahnenstange“ machen den Abschluss.

Den Abschluss wird um 16.30 Uhr Guntram Zoppel machen. Sein zweites Buch ist ein richtiger Lustenau Krimi. Mit dem Gymnasium als Tatort, zwei sympathischen Polizisten und einem schrecklichen Mord sind alle Zutaten für ein spannendes Krimiabenteuer gegeben. „Die Tote am Ende der Fahnenstange“ zeigt kuriose Gegebenheiten, seltsame Gepflogenheiten und skurrile Zustände in der Marktgemeinde auf – weil Lustenau ist eben anders. Das Duo „Saitenspiel“ wird diese Lesung begleiten. Das ganze Team der Bibliothek freut sich sehr, Sie an diesem besonderen Tag begrüßen zu dürfen.

10 Jahre Bibliothek der Marktgemeinde Lustenau

Sonntag, 24. März 2019
Bibliothek, Pontenstraße 20
Der Eintritt ist frei, wir bitten jedoch um frühzeitige Anmeldung!
Tel: 05577/8181-4800 oder bibliothek@lustenau.at