Die Welt zu Gast in Lustenau bei der 16. Weltgymnaestrada 26. Juni 2019

Aufführungen Turngruppen(c) Vincent Baur

Vom 7. bis 13. Juli 2019 findet unter dem Motto „come together. show your colours!“ die 16. Weltgymnaestrada in Dornbirn und dem Vorarlberger Rheintal statt. 18.150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 66 Nationen reisen zum weltgrößten Breitensportfest an. Zusätzlich werden rund 1.700 Aktive der Vorarlberger Turnerschaften sowie 8.000 freiwillige Helferinnen und Helfer der Vorarlberger Bevölkerung beim Turnfestival im Einsatz sein. Auch die Marktgemeinde Lustenau spielt in der Gymnaestrada-Woche eine wichtige Rolle.

Nationendorf Lustenau

16 Gastgeberdörfer und -städte im Vorarlberger Rheintal bilden die sogenannten „Nationendörfer“. Auch das Nationendorf Lustenau beherbergt bereits zum zweiten Mal rund 1.880 Schweizer Turnerinnen und Turner in den Schulen. Dort werden sie von verschiedenen Lustenauer Vereinen betreut und mit Frühstück versorgt. Neben der Versorgung der Gäste aus der Schweiz stellt auch die offizielle Außenbühne, auf welcher Turn- und Tanzgruppen ihre Shows vorführen, eine organisatorische Herausforderung für das Organisationskomitee dar. „Als Nationendorf und offizielle Außenbühne der Gymnaestrada müssen wir uns an die Vorgaben des OK-Dornbirn halten. Trotzdem haben wir viele Möglichkeiten, die Festveranstaltungen zu gestalten und auch Lustenau-Specials einzubringen“, verrät Michael Duelli von der Turnerschaft Jahn Lustenau.

Die Weltgymnaestrada z‘Luschnou in Zahlen

HelferInnen(c) TS Lustenau Rund 1.000 HelferInnen werden während der Weltgymnaestrada-Woche alleine in Lustenau im Einsatz sein.

Erahnen lassen sich die Dimensionen des Nationendorfes Lustenau anhand einiger Zahlen: Von 16.000 Semmeln und 30 Zapfhähnen in der Festwirtschaft über rund 1.000 freiwilligen Helferinnen und Helfern bis hin zu gut 400 Laufmetern Stromkabel reichen die Aufwendungen. Bereits seit Ende 2018 befindet sich das Organisationskomitee Lustenau schon in den Vorbereitungen, um der Lustenauer Bevölkerung und den Gästen aus der ganzen Welt einen reibungslosen Ablauf der Gymnaestrada-Woche bereiten zu können. Das Organisationskomitee setzt sich aus Vertretern der Turnerschaft Lustenau und der Turnerschaft Jahn Lustenau zusammen. Gemeinsam bilden sie ein starkes Team, das in unterschiedlichen Bereichen plant, organisiert und in ständiger Absprache steht. Nach der langen Zeit des Vorbereitens steht der Event, auf den alle hingearbeitet haben, nun vor der Türe: „Monatelanges Planen, Vorbereiten und Organisieren liegen hinter uns. Wir sind bereit für das weltgrößte Breitensportfest und freuen uns, der Lustenauer Bevölkerung den Turnsport in all seiner Vielfalt präsentieren zu können“, freut sich Marcel Bösch, OK-Leiter Turnerschaft Lustenau.

Offizielle Außenbühne Lustenau

Hauptbestandteil für die lokalen und internationalen Turnerinnen und Turner bildet bei der Weltgymnaestrada stets die eigene Showvorführung, welche teils monatelang im Voraus erprobt wird. Vorwiegend finden diese Vorführungen im Messegelände Dornbirn statt. Aber nicht nur dort: Wie bereits 2007 werden auch heuer in acht Städten und Gemeinden im Rheintal offizielle Außenbühnen aufgebaut. Eine davon befindet sich im Parkstadion in Lustenau. An drei Tagen führen Turn- und Tanzgruppen aus 66 Nationen auf der Außenbühne in Lustenau Showvorführungen auf. Im Anschluss finden in der Sporthalle im Sportpark Partyabende mit Live-Musik statt – alles bei freiem Eintritt. Auch die Turnerschaft Lustenau wird auf der Außenbühne Lustenau mit einer Turneinlage vertreten sein. „Wir freuen uns über zahlreiche Besucherinnen und Besucher bei den vielen internationalen Vorführungen und Festabenden und hoffen, dass der Geist der Gymnaestrada auch auf Nicht-Turnerinnen und Turner übergreift“, lädt Marcel Bösch zum Kommen ein.

Weltgymnaestrada z’Luschnou

Festmeile (c) TS Lustenau Die Sporthalle im Sportpark verwandelt sich an vier Abenden in einen Ort, an dem TurnerInnen und Nicht-TurnerInnen miteinander feiern und sich kennenlernen können.

7. bis 13. Juli 2019
Sporthalle und Parkstadion im Sportpark Lustenau
Eintritt frei

7. Juli, 19.30 Uhr: Willkommensabend für die in den Schulen untergebrachten Schweizer Gäste mit „The Rubberneckers“ und dem MV Lustenau
8. Juli, ab 17.00 Uhr: Vorführungen auf der Außenbühne, anschließend Zeltfest und Party mit „Roadwork“
9. Juli, ab 17.00 Uhr: Vorführungen auf der Außenbühne, anschließend Zeltfest und Party mit „gmixt emotions“
11. Juli, ab 17.00 Uhr Vorführungen auf der Außenbühne, anschließend Zeltfest und Party mit der „Pastisband“ und dem MV Concordia Lustenau

Weitere Infos: wg2019-lustenau.at oder www.facebook.com/Gymnaestrada-zLuschnou