Flotte Musik zum Fasching 6. Februar 2019

Cellosolist Julius Mayer_©Veronika Hofer

Bereits zum achten Mal lud die Rheintalische Musikschule zum beliebten Faschingskonzert in den voll besetzten Reichshofsaal. Der erfrischenden Darbietungen der jungen Musikerinnen und Musiker ernteten begeisterten Beifall.

Das Kinderorchester unter der Leitung von Markus Ellensohn wurde bravourös von der jungen Cellistin Layla Hodzic angekündigt und spielte zwei fetzige Tänze aus dem Wilden Westen.

Jugendsinfonietta begeisterte

Anschließend trat die Jugendsinfonietta unter der Leitung von Evelyn Fink-Mennel auf und präsentierte den jungen Cellosolisten Julius Mayer mit einem Werk von Antonio Vivaldi. Julius trat als Hommage an Vivaldi, der rote Haare hatte und den Spitznamen „Der rote Priester“ trug, mit einer prächtigen rothaarigen Perücke auf und entfachte mit seinem virtuosen Spiel einen Applaussturm. Auch mit dem anschließenden „Hängeohr-Maultier“-Stück konnte die Jugendsinfonietta das Publikum begeistern.

Jugendsinfonietta_©Veronika Hofer Der Auftritt der Jugendsinfonietta unter der Leitung von Evelyn Fink-Mennel begeisterte das Publikum.

Auswendig einstudieren und spielen

Ebenfalls von Evelyn Fink-Mennel geleitet wurde das Ensemble „Fiddlekids“, eine Formation, die sich aus jungen StreicherInnen unserer Musikschule und verschiedener Talschaften Vorarlbergs zusammensetzt. Das Besondere an diesem Ensemble ist das auswendige Einstudieren und das auswendige Spielen von Volksmusik aus aller Welt. Mit bunt gemixten und schmissigen Melodien rissen die Musizierenden das Publikum mit.

Fiddle Kids Die Fiddle Kids geigen ohne Noten auf.

Große Sinfonietta als krönender Abschluss

Den krönenden Abschluss bildete der Auftritt der großen Sinfonietta, flott moderiert von der jungen Geigerin Sandra Alge. Schwungvoll präsentierte der neue Dirigent Christian Beemelmans Werke der gehobenen Unterhaltungsmusik von Max Schönherr und Josef Rixner. Solistin Pamela Baric brillierte mit einem Querflötensolo mit Orchesterbegleitung, ebenso der Dirigentenlehrling Matthias Seewald mit einem anspruchsvollen Marsch. Das Publikum bedankte sich mit begeistertem Applaus für die erfrischenden Darbietungen und ließ den Abend im von Marcel Lerch und Team bestens bewirteten Reichshofsaal noch lange gemütlich ausklingen.

Fiddle Kids Die Fiddle Kids geigen ohne Noten auf.