Hinter die Kulissen geblickt bei "Gschäftr - Gschichta - Lüt" 10. Juli 2019

Am Mittwoch, den 3. Juli 2019 lud Standortmanager Markus Bösch von Lustenau Marketing erstmals zum neuen Veranstaltungsformat „Gschäftr – Gschichta – Lüt“. Rund 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger, darunter Bürgermeister Kurt Fischer und Wirtschaftsgemeinderat Patrick Wiedl, ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, hinter die Kulissen von drei Betrieben im Zentrum zu blicken.

Gschäftr-Gschichta-Lüt 1 Begrüßung im jüngst eröffneten BOTTA-Shop: Die neue Reihe „Gschäftr – Gschichta – Lüt“ gibt Einblick in Lustenaus Betriebe.
Bei einem spritzigen Glas Freihof-Mirtillo begrüßten Lustenau Marketing Geschäftsführerin Alexandra Ender und Standortsmanager Markus Bösch die Gäste im neuen BOTTA in der Schillerstraße 2. Alexandra Ender berichtete über den Weg von der ersten Idee bis zum fertigen Geschäft für Produkte „made in Lustenau“. Die Besucherinnen und Besucher erfuhren dabei beispielsweise, dass die BOTTA-Regale aus dem Holz von Obstbäumen hergestellt wurden. 

Bayer Kartonagen und Sutterlüty

Gschäftr-Gschichta-Lüt 2 Kartonagen-Chef Sepp Bayer führt durch seine Firma.

Anschließend spazierte man gemeinsam zur Firma Bayer Kartonagen, wo Geschäftsführer Sepp Bayer über die Firmenentwicklung berichtete und die Gäste mit so mancher Anekdote zum Schmunzeln brachte. Im Einkaufsmarkt Sutterlüty, der dritten Station, berichtete Marktleiter Dietmar Baldauf über die logistischen Herausforderungen, die sich bei der Betreibung eines Einkaufsmarktes stellen. Eine große Aufgabe, so Baldauf, sei die Qualitätskontrolle, um abgelaufene Produkte im Verkaufsregal zu verhindern.

Ausklang mit Sutterlüty-Schmankerln

Gschäftr-Gschichta-Lüt 3 Einen Einkaufsmarkt zu managen ist eine logistische Herausforderung, wie Sutterlüty-Marktleiter Dietmar Baldauf aufzeigte.

Mit feinen Schmankerln aus dem Ländlemarkt ging der Abend zu Ende. Die Besucherinnen und Besucher waren sich einige: Lustenaus Firmen im Detail kennenzulernen und die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den InhaberInnen und LeiterInnen zu haben, war die besondere Qualität dieses Veranstaltungsformats. Lustenau Marketing plant, die Reihe „Gschäftr – Gschichta – Lüt“ quartalsweise im Wechsel der Ortsteile und Betriebsgebiete durchzuführen.