News Hochspannung beim FC-Hallenturnier 29. Januar 2020

FC Hallenturnier 2019

Über 800 Kinder und Jugendliche boten beim Hallenturnier des FC Lustenau Nachwuchsfußball auf hohem Niveau. Knappe Ergebnisse, Hochspannung und viele Tore ließen die Herzen der Fußballfans höher schlagen. 85 Teams aus drei Nationen spielten in den Altersklassen U6 bis U18.

„Auch in diesem Jahr wurde in den älteren Jahrgängen nach Futsal-Regeln gespielt. Diese Spielphilosophie hat sich in den Nachwuchs-Turnieren im Ländle längst etabliert. Es liegt auf der Hand, dass Futsal den technisch gepflegten Fußball fördert. Und wir haben keine Verletzungen mehr, was bei den älteren Jahrgängen wie U18 oder U16 keine Selbstverständlichkeit ist“, zieht Organisator Robert Ruault Bilanz.

Mädchenteams bereicherten Turnier

Eine Bereicherung sehen die Veranstalter in der Teilnahme der Mädchenteams. Neben dem U18-Damen-Bewerb ist je ein Mädchenteam im U12- und U13-Turnier angetreten. Die beiden Teams der VFV-Mädchenauswahl konnten mit den Buben sehr gut mithalten und die Plätze 2 (U12) und 3 (U13) belegen. Bei den Kleinsten im U6 Blitzturnier hat es nur Sieger gegeben. Die Fünfjährigen wurden mit Medaillen und viel Applaus belohnt.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm und reibungslose Organisation

„Das Altherrenturnier fand vor vollem Haus statt. Den Wanderpokal erspielte sich das Team von Willies Pup aus Hohenems. Ein Turnier mit diesem Rahmenprogramm ist nur mit vielen helfenden Händen möglich. 180 von ihnen mussten so eingeteilt werden, dass ein fließender Wechsel gewährleistet war. Die Mithilfe der vielen Eltern von Spielern und Spielerinnen ist sehr wertvoll für uns. Unseren Helfern gehört ein großes Dankeschön“, lobte Julian Regittnig sein Team.

Die Turniersieger

U9: SC Austria Lustenau
U10: SC Austria Lustenau
U11: FC Rätia Bludenz
U12: SC Austria Lustenau
U13: FC Lustenau
U14: FC Lustenau A
U16: SC Admira Dornbirn
U18 Mädchen: RW Rankweil
U18: SC Austria Lustenau B

 

Fotos vom Turnier auf www.fc-lustenau-nw.at