Im Kirchdorf und Rotkreuz sind die Schoolwalker los! 30. Oktober 2018

schulanfang-2017-09

Vom 5. November bis 3. Dezember ist im Kirchdorf und Rotkreuz mit einem erhöhten Fußgänger- und Radaufkommen zu rechnen, denn die 700 Kinder der dortigen Volksschulen und Kindergärten sind als „Schoolwalker“ unterwegs. Bei der Aktion „Kinder mobil. Anders unterwegs“ wird der Autoschlüssel an den Nagel gehängt. Statt im motorisierten Elterntaxi, geht es zu Fuß, per Fahrrad, KIKI oder Bus in die Schule und in den Kindergarten. Es gilt, möglichst viele Schulwegpunkte zu sammeln. Sieger ist jeder, der mitmacht.

Die Aktion „Kinder mobil. Anders unterwegs“ ist breit getragen. Dahinter stehen ein motiviertes Team aus der Verwaltung und Politik, aus den Volksschulen und Kindergärten, die Polizei und andere Partner wie die aks Gesundheit oder das Land Vorarlberg. "Wir möchten Eltern und Kinder gemeinsam dazu bewegen, wieder öfter zu Fuß oder per Fahrrad in die Schule und in den Kindergarten zu kommen und ihren Schulweg als gesunden Auftakt in den Tag zu beginnen."

Vorteile des gesunden Schulwegs bewusst machen

Seit 2009 macht sich Lustenau mit der Schoolwalker-Aktion erfolgreich für einen umweltfreundlichen und gesunden Schulweg stark. Mittlerweile hat das Projekt zahlreiche Nachahmer gefunden wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Österreichischen Verkehrssicherheitspreis „Aquila“ des Kuratoriums für Verkehrssicherheit. Bürgermeister Kurt Fischer und die verantwortlichen Gemeinderäte Doris Dobros, Christine Bösch-Vetter und Dietmar Haller wissen um die vielen Vorteile und wie wichtig es ist, diese bewusst zu machen: „Wir hoffen wieder auf viel positive Resonanz, denn das morgendliche Verkehrsaufkommen wird reduziert, die Sicherheit erhöht und für die Gesundheit etwas getan. Und schlussendlich bekommen die Kinder ihren sozial wertvollen Schulweg zurück."

Schulwegpunkte sammeln

Per Stempelpass wird jeder umweltfreundlich zurückgelegte Weg dokumentiert. Am Schluss der Aktion werden die jungen „School- und Kindiwalker“ mit einer Überraschung belohnt. Gestartet wird diesen Herbst, im kommenden Frühjahr gehen die Schoolwalker in die zweite Runde.

Erlebnis Schulweg

„Wir wollen einen freundlichen Wettbewerb, dabei sein ist alles und es gewinnt jeder“, freuen sich auch die Pädagoginnen und Pädagogen der Volksschulen Kirchdorf und Rotkreuz sowie den Kindergärten Brändle und Weiler. "Kinder lieben Bewegung, der Schulweg ist jeden Tag ein neues Abenteuer und wichtig für die gesamthafte Entwicklung unserer Kinder. Es werden Bewegungserfahrungen gemacht, wichtige Freundschaften und Bande geknüpft. Und wenn die Kinder erst jeden Tag ihren Stempel in den Schulwegausweis bekommen, facht das den Laufeifer richtig an! Kinder, die gefahren werden, verpassen all diese wertvollen Erlebnisse."

Kinder mobil. Anders unterwegs

5. November – 3. Dezember 2018
Volksschulen Kirchdorf und Rotkreuz
Kindergärten Brändle und Weiler