Jahresauftakt Handwerk und Gemeinde 6. März 2019

HandwerkGemeinde2019_Alexandra  (2)

Das Zusammenspiel von Handwerk und Gemeinde ist Lustenaus Verantwortlichen ein großes Anliegen. So trafen sich auf Einladung von Lustenau Marketing und Gewerbeverein Lustenauer Unternehmer, Vertreter der Verwaltung und der Politik zum Austausch über aktuelle Bauprojekte der Gemeinde und Pflege des Netzwerks.

Das Zusammenspiel von Handwerk und Gemeinde ist Lustenaus Verantwortlichen ein großes Anliegen. So trafen sich auf Einladung von Lustenau Marketing und Gewerbeverein Lustenauer Unternehmer, Vertreter der Verwaltung und der Politik zum Austausch über aktuelle Bauprojekte der Gemeinde und und Pflege des Netzwerks.

Die öffentliche Hand ist ein wesentlicher Auftraggeber für die lokale Wirtschaft. Gleichzeitig hat das Handwerk in Lustenau lange Tradition; der Gewerbeverein Lustenau besteht seit über 150 Jahren. Dementsprechend ist die Marktgemeinde durch die Handwerkskunst geprägt, die Vernetzung untereinander ist gut und das Bewusstsein für ein gutes Zusammenspiel von Unternehmen, Verwaltung und Politik ist hoch.

Lustenauer Bauprojekte 2019

HandwerkGemeinde2019_Alexandra  (3) Markus Hämmerle vom Gewerbeverein, Bürgermeister Kurt Fischer und der Leiter des Hochbaus, Eugen Amann.

Dass die Marktgemeinde Lustenau auch heuer wieder in vielen Bereichen gefordert ist, erläuterte Bürgermeister Kurt Fischer nach einer kurzen Begrüßung durch Markus Hämmerle, Obmann des Gewerbevereins. Aktuell wird in Lustenau durch Bauträger und auch Private so viel gebaut wie noch nie, das stellt auch die zuständigen Abteilungen der Marktgemeinde vor große Herausforderungen. Auch allgemeine gesellschaftliche Entwicklungen spiegeln sich ganz konkret in den Infrastrukturprojekten der öffentlichen Hand wider: So wird gerade im Bildungsbereich seitens der Marktgemeinde kontinuierlich investiert. „Die Qualität der Leistungen der Lustenauer Handwerksbetriebe sowie die gute Zusammenarbeit bei öffentlichen Bauvorhaben sind für die gesamte Gemeinde ein großer Gewinn. Dies hat sich nicht zuletzt beim Jahrhundertprojekt Feuerwehrhaus gezeigt. Das lokale KnowHow sowie die Handwerkskunst waren zentrale Erfolgsfaktoren dabei.“ Stolz ist man von allen Seiten darauf, dass sich Lustenau durch das gute Miteinander auszeichnet. Gemeindeplaner DI Bernhard Kathrein präsentierte gemeinsam Hochbauleiter Ing. Eugen Amann die aktuellen Projekte der Marktgemeinde Lustenau. Im gemütlichen Rahmen ließ man den interessanten Abend ausklingen.