La Risa spielt am 15.2. im W*ORT-Wohnzimmer 8. Februar 2019

larisa (c) michael lackner

Mit einer jungen Band geht es im W*ORT-Wohnzimmer weiter. Die Band La Risa, die sich rund um die 23-jährige Gesangsstudentin Larissa Schwärzler geformt hat, versucht dem Publikum am Freitag, den 15. Februar mit ihren jazzigen Klängen ein Lachen zu entlocken – und das in der gemütlichen Atmosphäre des W*ORT-Wohnzimmers.

La Risa ist nicht nur spanisch für “Lachen”, sondern auch der Name des Bandprojekts rund um Larissa Schwärzler. Larissa ist sowohl als Sängerin als auch als Komponistin unterwegs. Ihre erste Eigenkomposition für Bigband wurde im Juni 2017 im Porgy & Bess in Wien aufgeführt.

Debut-Album „Little Girl“

larisa (c) michael lackner La Risa spielt am 15. Februar im W*ORT-Wohnzimmer.

 Mit dem im April 2017 erschienenen Debut-Album „Little Girl“ im Gepäck, das mit neun stilistisch vielfältigen Songs einen Bogen von den ersten Kompositionen der Sängerin im Alter von 15 Jahren bis hin zu aktuellen Werken zieht, hat sich die Band im Herbst 2017 neu formatiert und den Stücken somit zu neuen Klängen, Farben und mehr Tiefe verholfen. Gefühlvolle, textbetonte Melodien treffen auf diverse Taktwechsel, Improvisationen und Scat-Passagen, umwoben von Einflüssen aus Jazz, Pop, Singer-Songwriter und Soul. Den Gäste steht ein vielseitiger Liederw*orte-Abend im W*ORT-Wohnzimmer bevor.

Liederw*orte sind jeden 3. Freitag im W*ORT-Wohnzimmer

Die Liederw*orte-Reihe ist eine Kooperation der Kulturabteilung der Marktgemeinde Lustenau und des Verein FÜRW*ORT. Die Konzerte finden noch bis Mai 2019 jeden 3. Freitag im Monat statt. Auf LaRisa folgt am 15. März Nina Fleisch (Pop), am 19. April sind Peter Madsen and the CIA Storytellers (Jazz and Stories) im W*ORT-Wohnzimmer zu Gast, den Abschluss der Liederw*orte-Reihe bilden am 17. Mai Moussa Cissokho AFROFUSION mit Afro-Pop aus Senegal.

LIEDERW*ORTE mit LaRisa
 

  • Freitag, 15. Februar 2019 
  • W*ORT, Raiffeisenstraße 18
  • Vorverkauf: 8 Euro, Abendkassa: 10 Euro
  • Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr
  • Kartenvorverkauf im W*ORT und in der Kulturabteilung im Rathaus