News Lustenau feiert das Fahrrad 20. Juli 2020

VESTiVELO außen

Radfahren ist mehr als Fortbewegung. Es ist ein Lebensgefühl. Und genau das wird momentan in Lustenau spürbar. FESTIVELO bietet eine einzigartige Mischung aus Fahrradkultur, Musik und Kulinarik. Auch in dieser Woche gibt es wieder spannende und abwechslungsreiche Programmpunkte für Groß und Klein. Alle Radbegeisterten und die, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen.

Lustenau Shanghai

Mit einem interessanten Angebot für Seniorinnen und Senioren startet die zweite FESTIVELO-Woche. Bei einem kurzen Radworkshop erhalten sie am Mittwoch, 22. Juli, von 9-12 Uhr (verschoben auf Vormittag), Tipps und Tricks für eine bessere Fahrtechnik. Sicherer und dynamischer geht es im Anschluss auf eine genussvolle Radtour quer durch Lustenau. Eine etwas weitere Tour absolvierten Franziska Hämmerle und Matthias Schwendinger vor neun Jahren. Am 30. Juli 2011 starteten sie in Lustenau eine Abenteuerreise – Endstation Shanghai. In „379 Tage, 18 Länder, 12.000 km“ berichten sie am Donnerstag, 23. Juli, um 20.00 Uhr von ihrer Weltreise mit dem Fahrrad, von Gastfreundlichkeit, Hundeattacken, verschneiten Pässen und ungeplanten Jeep-Fahrten durch die Wüste Gobi.

Mit Fahrrad und Musik ins Wochenende

Radius_©Lukas Hämmerle

Links des Rheins wird Velo gefahren, rechts ein Fahrrad. Da ein Trottoir, hier ein Gehsteig. Dort gibt man Vortritt während man drüben Vorrang gewährt. Vieles klingt anders, und doch bleibt gleich: Das Fahrrad als einfaches, schnelles, bequemes Verkehrsmittel wird auf beiden Seiten immer häufiger gewählt. Anna Schwerzler, Radkoordinatorin für das Land Vorarlberg und Daniel Litscher von der Fachstelle Fuß- und Veloverkehr im Kanton St. Gallen, erzählen am Freitag, 24. Juli, um 20.00 Uhr, wie man sich auf beiden Seiten des Rheins um den Fahrradverkehr bemüht. Gemeinsam wird vor allem in der Initiative Velotal Rheintal an einer Radkultur im Rheintal gearbeitet.

Messis Cellogruppe

Nach dem Vortrag „Radeln in R(h)einkultur“ wird das FESTIVELO musikalisch. Bei „Sommer.Lust goes Fahrrad“ wird an diesem Abend „Messis Cellogruppe“ auf der Bühne stehen. Das Bregenzerwälder Streicherkollektiv für engagierte Geigenmusik. Die Fiddlergruppe aus jugendlichen Streichern überrascht mit spannend arrangierter europäischer Geigenmusik aus Dänemark, Finnland, Spanien und ihrer Heimat Österreich. 2015 in der „produktiven Langeweile der Sommerferien“ für eine „Mess“-Gestaltung formiert, ist aus einer losen Bande von TeilnehmerInnen der Streicherklasse der Musikwerkstatt „Glatt & verkehrt“ ein fixes Ensemble mit Irma-Maria Troy, Julia Jackel, Cornelius Nenning, Cäcilia Dorner, Pia Mennel (Geigen), Maria Knauseder, Miriam Dorner (Violoncello) und Lena Simeoni (Kontrabass) entstanden. Evelyn Fink-Mennel hütet und pflegt die Herde und darf bisweilen noch selbst mitspielen.

Führung durch die Ausstellung

Eröffnung FestiVelo Fahr Rad! ©Lukas Hämmerle (34) Clemens Quirin, Kurator im vai

Den Abschluss der zweiten Woche bildet am Samstag, 25. Juli um 16.00 Uhr eine Führung durch das Herzstück des FESTIVELO: Die Ausstellung „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ vom Deutschen Architekturmuseum DAM. Clemens Quirin, Kurator am vai Vorarlberger Architekturinstitut, berichtet über die Motivation, eine Fahrrad-Ausstellung zu machen und stellt Zusammenhänge zwischen den ausgestellten Projekten und der regionalen Entwicklung in Vorarlberg her. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter elke.fitz@lustenau.at

FESTIVELO – das Programm der Woche vom 20. bis 26. Juli

Ausstellung Fahr Rad!_Lukas Hämmerle (5)
 
  • MI, 22. JULI, 9.00 Uhr (verschoben auf Vormittag wegen unsicherer Wetterlage): Treffpunkt Rheinhalle Genussradeln für Seniorinnen und Senioren durch Lustenau - Aktivpark Bregenzerwald; Fahrradkurs und Radausfahrt
  • DO, 23. JULI, 20.00 Uhr: 379 Tage, 18 Länder, 12.000 km: Lustenau-Shanghai – Franziska Hämmerle und Matthias Schwendinger; Reisebericht und Fotoshow, Treffpunkt FESTIVELO, Dornbirner Straße 19, Lustenau 
  • FR, 24. JULI
    ​20:00 Uhr: Radeln in R(h)einkultur – Vortrag von Anna Schwerzler (Radkoordinatorin Land Vorarlberg) und Daniel Litscher (Fuß- und Veloverkehr Kanton St. Gallen), Treffpunkt FESTIVELO, Dornbirner Straße 19, Lustenau
    ca. 21:00 Uhr: Sommer.Lust goes Fahrrad: Messis Cellogruppe
  • SA, 25. JULI16:00 Uhr: Führung durch die Ausstellung mit vai-Kurator Clemens Quirin, Anmeldung unter elke.fitz@lustenau.at, Treffpunkt FESTIVELO, Dornbirner Straße 19, Lustenau 

Die Ausstellung „Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt“ ist immer während der Veranstaltungen sowie donnerstags, freitags und samstags von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Informationen zu Kosten und Anmeldung für buchbare Gruppenführungen unter info@v-a-i.at Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.