Naturdenkmal Silberweide Oberes Heuried 19. August 2013

Silberweide Oberes Heuried

Weiden sind neben Birken, Eschen und Eichen die typischen Bäume des Riedes. Die Silberweide im Oberen Heuried ist schon 1975 als überörtliches Naturdenkmal in das Naturdenkmalbuch aufgenommen worden. Mit einem Stammumfang von 6,60 Meter handelt es sich wohl um den stärksten Baum in Lustenau. Das Alter wird auf ungefähr 100 Jahre geschätzt.

Silberweide Oberes Heuried im Herbst Im Herbst kommt die imposante Silberweide im Oberen Heuried besonders zur Geltung. (Foto: Lukas Hämmerle)

1992 wurde der Stammumfang erst mit über 4 m angegeben. Der Baum hat daher in den letzten 20 Jahren an Wachstum noch deutlich zugelegt. Wie die zahlreichen Pilzfruchtkörper und Spechtlöcher zeigen, ist im Stammesinneren allerdings schon eine beachtliche Holzzersetzung festzustellen.

Da der Baum direkt neben einem viel benützten Rad- und Wanderweg steht, wurde die Silberweide 2008 an Hand eines Baumgutachtens saniert und die gesamte Krone um ca. 40% eingekürzt. Die Lustenauer Naturdenkmale werden regelmäßig auf Verkehrssicherheit überprüft und die erforderlichen Baumpflegemaßnahmen durchgeführt. Damit kann der imposante Riedbaum seine Wirkung auch weiterhin entfalten.

Rudi Alge
DI Rudi Alge Abteilungsleiter
+43 5577 8181-5201 E-Mail senden

Bauamt
Rathausstraße 1

Umwelt allgemein
Grünraumplanung
Naturschutz
Landwirtschaft