Plakatwettbewerb gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit 10. Mai 2018

Die Offene Jugendarbeit veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff Westend in Bregenz einen Plakatwettbewerb im Rahmen ihres Projekts zur Radikalisierungsprävention. Ziel ist es, Jugendliche gegenüber Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu sensibilisieren und sie zu unterstützen, sich für Toleranz, Zivilcourage und Menschenwürde einzusetzen.

Wettbewerb Beim Plakatwettbewerb gegen Rassismus ist Kreativität gefragt. Die besten Arbeiten werden prämiert und ausgestellt.

„Die Plakate sollen ein Schritt sein, die politischen Bedürfnisse kreativ zu artikulieren und dafür auch persönliches und öffentliches Gehör zu erlangen“, umschreibt Roman Zöhrer vom Culture Factor Y das Ziel des Projekts. „Gesucht werden positive Beiträge, die das Gemeinsame und Verbindende in den Vordergrund stellen. Der Inhalt sollte sich nicht gegen Personen oder eine Sache richten, sondern Respekt, Zivilcourage und das Miteinander stärken, um so Ausgrenzung, Diskriminierung, Intoleranz und Rassismus entgegenzuwirken. Nicht gesucht werden Darstellungen von Gewalt. Eingeladen sind Jugendliche im Alter von 10 bis 26 Jahren. Es gibt zwei Alterskategorien, und zwar 10 – 14 Jahre und 15 – 26 Jahre. Die Jugendlichen können mit ihren Kunstwerken in den Dialog mit einer multigenerationalen Öffentlichkeit treten“, lädt Roman Zöhrer zum Mitmachen ein.

Die besten Entwürfe werden prämiert

Aus allen Einreichungen wählt eine Jury die besten Entwürfe aus und präsentiert sie im Rahmen einer Preisverleihung. Pro Kategorie erhalten die ersten fünf Prämierungen einen Preis. Das Plakat für den Wettbewerb muss A3-Format haben und zweidimensional abdruckbar sein. Technik und Art des Kunstwerks ist frei wählbar, ob Collage, Zeichnung, Foto, Grafik, Cartoon oder Text! Einreichungen sind bis 17. September 2018 möglich.

Preisverleihung am 29. September

Die Preisverleihung dieses Kreativwettbewerbs findet im Rahmen der 20-Jahr-Feier der Offenen Jugendarbeit Lustenau am 29. September 2018 im Culture Factor Y in Lustenau statt. Dazu gibt es ein köstliches Buffet. Die erste Ausstellung wird im Jugendtreff Westend, Siedlung an der Ach, in Bregenz mit feierlicher Eröffnung am 6. Oktober stattfinden. Grafiken oder Texte können per Mail an office@cfy.at gesendet werden, alle anderen Einreichungen bitte persönlich oder per Post an: Offene Jugendarbeit Lustenau, Amann-Fitz-Str. 6, 6890 Lustenau oder Jugendtreff Westend, Siedlung an der Ach 93, 6900 Bregenz.

Infos und Einsendungen

Offene Jugendarbeit Lustenau
Amann-Fitz-Straße 6
T 05577/62822
office@cfy.at

Einsendeschluss 17. September 2018