Seniorenbund erjasste 1300 Euro für den Krankenpflegeverein 17. Mai 2018

124 jassfreudige Senioren ließen sich das Preisjassen des Seniorenbundes, das am 16. März im Theresienheim stattfand, nicht entgehen. Wie jedes Jahr wurde der Erlös aus Nenn- und Sackgeld einem sozialen Projekt in Lustenau gespendet. Heuer durfte sich der Krankenpflegeverein über 1300 Euro freuen. Seniorenbund-Obmann Franz Reinbacher und Kassier Hans Fitz übergaben den Betrag an Krankenpflegerin Elisabeth Bohner und Krankenpflege-Obmann Erich König.

Übergabe Seniorenbund-Obmann Franz Reinbacher und Kassier Hans Fitz übergaben den Erlös aus dem Preisjassen an Krankenpflegerin Elisabeth Bohner und Krankenpflege-Obmann Erich König.