News Spatenstich für neues Businesshotel im Millennium Park 11. September 2019

spatenstich amedia 1

Ein neues Kapitel ist im Millennium Park aufgeschlagen: In Kooperation mit der PRISMA Unternehmensgruppe und SORAVIA wird ein Businesshotel als zentrale Infrastruktur und Landmark errichtet. Betreiber ist die europaweit tätige AMEDIA Hotel GmbH. Die geplante Fertigstellung für das von Dietrich | Untertrifaller Architekten entworfene Hotel ist im Frühjahr 2021. Im Rahmen des Spatenstichs mit dem Vorstand der PRISMA Unternehmensgruppe, DI Bernhard Ölz, dem CFO von SORAVIA, Mag. Peter Steurer und Bürgermeister Kurt Fischer wurde der Beginn der Bauarbeiten für das neue Businesshotel gefeiert.

Businesshotel als ideale Ergänzung für den Standort

Das neue „AMEDIA Lustenau“ wird ein 4-Sterne-Businesshotel mit einzigartiger Architektur, idealer verkehrsgünstiger Lage mit 114 Zimmern, Seminarräumen, einem offenen Lounge- und Restaurant-Konzept, wie auch einer Tiefgarage. Zimmer und Ausstattung des von Dietrich | Untertrifaller Architekten geplanten Hotels wurden nach den Anforderungen und heutigen Erwartungen eines internationalen Hotelgastes mit qualitativ hochwertigem und technologisch fortschrittlichem Innendesign angepasst. Ein Schwerpunkt ist das Medienangebot, welches auch Teil des Markennamens ist. Gemäß dem Konzept von AMEDIA wird sich auch der Standort im Millennium Park neben einer hohen Servicequalität, neuester Technologie und WLAN insbesondere durch Aspekte wie Design, Lifestyle und Kunst auszeichnen.

Kooperatives Umsetzungsmodell

Die Umsetzung des Hotels erfolgt als Joint Venture der PRISMA Unternehmensgruppe und SORAVIA. Die beiden Unternehmen sind für die gemeinsame Projektentwicklung und Umsetzung verantwortlich. Die AMEDIA Gruppe mit Sitz in Wels wird den Standort langfristig betreiben.

Zukunftsweisender Arbeits- und Lebensraum

Hotel im Millennium Park, Rendering_komp Die Bregenzer Architekten Dietrich I Untertfrifaller haben das neue Business-Hotel geplant.

Zentrale Lage, gut ausgebaute Infrastruktur, hohe architektonische und gestalterische Ansprüche (Lustenau wurde 2016 mit dem Baukulturpreis ausgezeichnet) sowie moderne, flexible Raumangebote machen den Millennium Park in Lustenau zum attraktiven Standort für nationale und internationale Technologie- und Dienstleistungs-unternehmen. Mit einem vielfältigen Angebot an fachlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen wie beispielsweise der Serie „Innovation V“ oder den regelmäßigen Events der Industriellenvereinigung Vorarlberg schafft der Millennium Park zudem wertvolle Kommunikations- und Vernetzungsmöglichkeiten.

Das ursprüngliche Betriebskonzept für den Millennium Park wurde im Jahr 1997 von der PRISMA Unternehmensgruppe in Kooperation mit der Marktgemeinde Lustenau entwickelt. Heute haben rund 75 Unternehmen mit ca. 750 MitarbeiterInnen ihren Sitz im Millennium Park. Zum umfangreichen Infrastrukturangebot am Standort gehört neben zwei Restaurants, Seminar- und Veranstaltungsräumlichkeiten auch die Kinderbetreuung Millennium Park (KIMI). Der Standort wurde in den vergangenen Jahren laufend weiterentwickelt.

Weitere Betriebs- und Gewerbegebäude in Planung

Nördlich des neuen Hotels laufen aktuell die Planungsarbeiten für neue, multifunktional nutzbare Betriebs- und Gewerbeflächen. Die konzipierten Baukörper ermöglichen getrennt nutzbare Firmen-einheiten, die Tiefgarage dieses Areals wird an die Hoteltiefgarage angeschlossen. Der geplante Umsetzungsbeginn für diese Gebäude ist im Jahr 2020.

PRISMA-Vorstand Bernhard Ölz: „Der heutige Spatenstich für das neue Hotel ist ein weiterer bedeutender Meilenstein in der Entwicklung des vielfältigen Innovations-Ökosystems Millennium Park und ideale Ergänzung des heute schon umfassenden Infrastruktur- und Dienstleistungsangebots. Es freut uns, dass wir erfahrene Partner für die Realisierung und den Betrieb unseres ersten Hotelstandortes in Vorarlberg gewinnen konnten.“ Die Hotelentwicklerin SORAVIA war durch ihren CFO, Peter Steurer vertreten: „Wir freuen uns, die PRISMA Unternehmensgruppe bei der erfolgreichen Weiterentwicklung des Millennium Parks unterstützen zu dürfen. Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Realisierung von Hotelentwicklungen sind wir überzeugt, einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des geplanten Projektes leisten zu können. Wir sehen dieses Projekt als Startschuss für weitere gemeinsame Hotelentwicklungen mit der PRISMA Unternehmensgruppe mit Fokus auf wirtschafts-starke Regionen im deutschsprachigen Raum.“ Für Bürgermeister Kurt Fischer ist das neue Hotel eine sehr gute Infrastruktur-Ergänzung im Millennium Park mit Bedeutung für ganz Lustenau: „Der Millennium Park macht Lustenau zu einem ausgezeichneten Standort für regionale und internationale Unternehmen. Die Firmen profitieren von der hervorragenden Infrastruktur, dem attraktiven Nutzungsmix und dem hochwertigen Ambiente. Dass die Erfolgsgeschichte mit einem neuen Hotel nun weitergeschrieben wird, ist für die Gesamtentwicklung Lustenaus sehr positiv.“

AMEDIA Hotel Lustenau, Millennium Park

Grundstücksfläche: ca. 3.000 m²
Eigentümer/Investor: QU Investment GmbH, Joint Venture der PRISMA Unternehmensgruppe (50%) und der SORAVIA Gruppe (50%)
Entwicklung, Umsetzung und Management: PRISMA Zentrum für Standort- und Regionalentwicklung GmbH in Kooperation mit der SoReal GmbH, Wien

Nutzflächen: 114 Zimmer, Seminarräume, Empfang, Bar/Lounge, Frühstücksraum, Küche Parkplätze: ca. 40 Tiefgaragenstellplätze und ca. 50 Freistellplätze
Architektur: Dietrich | Untertrifaller Architekten
Baustart: September 2019
Fertigstellung: Frühjahr 2021
Investitionsvolumen: ca. 15 Mio Euro