Treffpunkt Café Donnschta 30. November 2017

Das W*ORT, das es seit Ende 2013 gibt, ist ein spezieller Ort in Lustenau. Manche verbinden ihn mit Kindern, manche waren dort auf einem Konzert, manche kennen ihn durch die besonderen roten Möbel, die beim Vorbeigehen auffallen. Am Donnerstagvormittag passiert etwas ganz Besonderes im W*ORT: Es verwandelt sich ins Café Donnschta, einen wöchentlichen Treffpunkt der Generationen und Möglichkeitsort.

Café Donnschta im W*ORT Jeder bringt Ideen und neue Menschen ins W*ORT: Das Café Donnschta lebt vom Engagement der ehrenamtlichen Wirtinnen und Wirte.

„Im Café Donnschta muss niemand alleine an einem Tisch sitzen. Man setzt sich zueinander und tauscht sich aus. Es gibt keinen Konsumzwang und keine Preisliste – bezahlt wird zum selbstgewählten Spendenpreis“, beschreibt W*ORT-Koordinatorin Gabi Hampson den besonderen Begegnungsort. 

Ehrenamt zählt

Cafe Donnschta Das Café Donnschta lebt und gedeiht dank des Engagements der ehrenamtlichen Wirtinnen und Wirte.

Das Café basiert auf Freiwilligkeit. Die Wirtin oder der Wirt bringt einen selbst gemachten Kuchen, Zopf oder Brot, macht Kaffee, erledigt den Küchendienst und kümmert sich um die großen und kleinen Gäste. „Für die Kinder gibt es Holzklötze und Malstifte und jede Menge Möbel, auf die man klettern kann und darf. Unsere großen Möbel heißen ‚You May‘, du darfst. Die You Mays haben Gucklöcher, Verstecke, gemütliche Ecken zum Lesen, ein Dach, auf das man klettern kann und auch darf“, lädt Gabi Hampson am Donnerstagvormittag ins W*ORT.

Jeder bringt Ideen und vor allem auch neue Menschen mit ins W*ORT

- Gabi Hampson, Koordinatorin vom W*ORT

Generationen treffen aufeinander

Café Donnschta im W*ORT Unter die Leute kommen und sich in geselliger Runde austauschen - auch das ist Café Donnschta.
Mütter, Väter und Großeltern kommen mit ihren Kindern, um sich im Café Donnschta zu treffen. Andere kommen, um sich bei einem schnellen Kaffee auszutauschen – und aus einem Kaffee werden schnell ein zweiter und ein dritter. Andere kommen aus ihren Büros ins W*ORT zum Ideenaustausch. „Anna ist unser ältester Stammgast“, erzählt Gabi von den Besucherinnen und Besuchern. Sie besucht das W*ORT jede Woche beschreibt es als einen wunderbaren Ort. „Anna freut sich vor allem über die Geräusche der kleinsten Gäste, da sie nicht mehr viel sieht.“ Im Sommer besuchte auch die Bloggerin Gabriele C das W*ORT und schrieb: „Der Ort ist gemütlich und kreativ, die Atmosphäre entspannt und menschen- und familienfreundlich.”

Das Miteinander wird gefeiert

„Das Café lebt und gedeiht dank des unermüdlichen Engagements der ehrenamtlichen Wirtinnen und Wirte. Jeder bringt Ideen und vor allem auch neue Menschen mit ins W*ORT. Dadurch bleibt es spannend, neue Begegnungen werden ermöglicht. Viele Ideen und Projekte entstehen“, erzählt Gabi Hampson.

Beliebter Familienbrunch am 8. Dezember

Café Donnschta im W*Ort Ein beliebter Treffpunkt am Donnerstagvormittag: Das Café Donnschta im W*ORT.

Am 8.12. ab 10.00 Uhr lädt das W*ORT-Team alle ein, das Miteinander bei einem gemeinsamen Brunch zu feiern. „Jeder bringt etwas mit – von der selbst gemachten Marmelade über Zopf bis hin zu Leberkäse - stellt es zum Buffet und teilt. Getränke und ein gewisser Grundstock werden vom Team gestellt. Dann gibt es die Möglichkeit, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und die Atmosphäre zu genießen. Oma, Opa, Onkel, Tante, Nachbarn – alle sind herzlich willkommen zu kommen und zu teilen.“

Ein spezieller Ort in Lustenau

Cafe Donnschta im W*ORT Ein beliebter Treffpunkt am Donnerstagvormittag: Das Café Donnschta im W*ORT.

Im W*ORT schenken Erwachsene Kindern ihre Zeit und versuchen, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Die Sprache steht im Mittelpunkt des Miteinanders. Alle Erwachsenen, die sich einbringen, machen dies ehrenamtlich. Am Donnerstagvormittag verwandelt sich das W*ORT ins „Café Donnschta“, einen Ort der Begegnung ohne Konsumzwang. 

Café Donnschta

jeden Donnerstag, 9-12 Uhr
​W*ORT, Raiffeisenstraße 18 
www.w-ort.at

Familienbrunch
8. Dezember, ab 10.00 Uhr

Koordination Gabi Hampson
T: 0660 684 6672