Zwergengarten am Neuner als Bewegungskinderbetreuung zertifiziert 11. April 2018

Die Familie der Vorarlberger Bewegungskinderbetreuungen wächst kontinuierlich. Der Zwergengarten Am Neuner in Lustenau ist die mittlerweile 15. Kinderbetreuung in Vorarlberg, die nach erfolgreicher Zertifizierung dieses Gütesiegel tragen darf. Die offizielle Verleihung dazu fand am Freitag, den 23. März 2018 statt.

Bewegungskinderbetreuung: Zwergengarten am Neuner LR Barbara Schöbi-Fink (rechts) gratuliert Zwergengarten-Leiterin Martina Breznik (Mitte) und Almedina Kaniza (links) zum Siegel „Bewegungskinderbetreuung“. (Foto: VLK, Werner Micheli)

Bewegung bereits im Kleinkindalter fördern

Gezielte Bewegungsförderung stellt die Basis einer gesunden und motorisch adäquaten Entwicklung dar. Im Kleinkindalter ist der Drang sich zu bewegen und körperlich aktiv zu sein am stärksten ausgeprägt. Diese Eigenschaft soll gezielt gefördert werden, um ihre weitere Entwicklung positiv und nachhaltig zu beeinflussen. Die Initiative „Vorarlberg bewegt“ fördert den Einsatz von unterschiedlichen Bewegungskulturen und –räumen, indem sie MitarbeiterInnen von Kinderbetreuungseinrichtungen und Spielgruppen eine Zusatzausbildung zum Thema „frühkindliche Bewegungsförderung“ anbietet. Werden bestimmte Qualitätskriterien erfüllt, verleiht das Land Vorarlberg das Siegel Bewegungskinderbetreuung. Dazu gehören die Zusatzausbildung der MitarbeiterInnen, die Vorlage eines Leitbildes mit Schwerpunkt Bewegung, die räumliche und materielle Ausstattung, Bewegungsangebote und die Einbindung der Eltern an gemeinsamen Veranstaltungen, die Bewegung fördern.

Zwergengarten am Neuner ist „bewegungsfit“

Die acht Pädagoginnen des Zwergengartens am Neuner betreuen insgesamt 40 Kinder im Alter von einem halben Jahr bis zu vier Jahren. Martina Breznik, Leiterin der Kinderbetreuung Zwergengarten am Neuner, und ihr Team haben die erforderliche Ausbildung absolviert und den Zwergengarten am Neuner entsprechend der Kriterien „bewegungsfit“ gemacht. Nun wurden sie offiziell zur Bewegungskinderbetreuung zertifiziert und erhielten bei der offiziellen Verleihung als Startkapital einen Scheck in Höhe von 800 Euro von Landesrätin Barbara Schöbi-Fink überreicht.