Dauerparkkarten

GemeindeamtnServicestellen

Anwohner, Unternehmer und Mitarbeitende von Unternehmen, Schulen und Gemeinde haben die Möglichkeit, im Bürgerservice im Rathaus eine Dauerparkkarte als Monatskarte, Halbjahres- oder Jahreskarte zu beantragen. Alternativ zu einer Dauerparkkarte gibt es die Möglichkeit, Ecopoints zu nutzen. Einfach das passende (Online)-Formular ausfüllen (untenstehend downloadbar oder im Bürgerservice erhältlich) und im Bürgerservice abgeben. Die Parkkarte wird sofort ausgestellt. 

Was ist mitzubringen?

  • Zulassungsschein
  • Meldezettel (für Anwohnerparkkarte)
  • Bestätigung des Arbeitgebers über das aufrechte Dienstverhältnis (für Pendlerparkkarten)
  • Gewerbeschein (für Unternehmerparkkarte)

 

Was kostet eine Dauerparkkarte?

 
  • Anwohnerinnen und Anwohner: Jahreskarte EUR 190,- Euro. Monatskarte EUR 20,-  (max. 2 Fahrzeuge/Karte)
  • Unternehmerinnen und Unternehmer: Jahreskarte EUR 190. Monatskarte EUR 20,- (max. 2 Fahrzeuge/Karte)
  • Mitarbeitende/Pendler: Jahreskarte EUR 190,-. Halbjahreskarte EUR 100,-. Monatskarte EUR 20,- (max. 2 Fahrzeuge/Karte)

Wo kann ich mit der Dauerparkkarte parken?

Mit der Dauerparkkarte darf auf bestimmten zugewiesenen Parkflächen geparkt werden: Am großen Zentrumsparkplatz, in der Rathausstraße auf Höhe Krankenpflegeverein und in der Tiefgarage im Dienstleistungszentrum Krone. Die Dauerparkkarte ist auf ein Teilgebiet beschränkt: Jemand, der im Zentrum wohnt und demnach eine Anwohnerparkkarte für das Zentrum besitzt, kann damit beispielsweise nicht am Alten Rhein parken. 

Ecopoints

Alternativ zum Erwerb von Dauerparkkarten haben Mitarbeitende von Unternehmen, Schulen und Gemeinde bzw. Pendlerinnen und Pendler die Möglichkeit, ihre Parkgebühren in Form einer Tagesgebühr  um 1 Euro  über das Ecopoints-System zu bezahlen. Die Nutzung der Ecopoints-Plattform ist freiwillig. Mit Ecopoints kann wiederum am Zentrumsparkplatz beim Reichshofsaal und in der Rathausstraße auf Höhe Krankenpflegeverein geparkt werden.

Wie funktioniert die Teilnahme an Ecopoints?

  • Wer an „Ecopoints“ teilnehmen möchten, muss die Teilnahme aktiv beantragen und bekommt dann eine Ecopoints-Parkkarte ausgestellt. Antragsformulare sind untenstehend auf dieser Seite oder im Bürgerservice im Rathaus erhältlich. Ecopoints können auch direkt per E-Mail bei Mobilitätskoordinator Michael Schulz beantragt werden.
  • Auf der Parkkarte sind die Parkflächen vermerkt, auf denen mit Ecopoints geparkt werden kann. Außerdem sind auf der Karte die Fahrzeuge (max. 2 KFZ-Kennzeichen) verzeichnet, für die die Parkberechtigung mit Ecopoints besteht.
  • Entrichtung der Parkgebühr: Zusätzlich zur Ecopoints-Parkkarte bekommt jede NutzerIn die Zugangsdaten zur Ecopoints-Plattform, über die mittels Smartphone oder Internet die Parkgebühr entrichtet werden kann.
  • Bei jeder Nutzung eines Parkplatzes werden Punkte abgezogen.
  • Punkteabzug bei Ganztagsparken = 100 Punkte bzw. 1 Euro (8.00 - 18.00 Uhr); Halbtagsparken (bis 14 Uhr/ ab 12 Uhr) = 50 Punkte bzw. 50 Cent

Öffnungszeiten Bürgerservice

Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung von 13.30 bis 16.30 Uhr
Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr