Gegen Stammtischparolen, Erzählcafé, Sprechstunde der Vielfalt und mehr 4. April 2019

Sprechstunde der Vielfalt 2016_1_©Lukas Hämmerle

Am 10. April fällt der Startschuss zu den Integrationswochen, der europaweit größten Eventreihe zum Thema Vielfalt. Lustenau ist 2019 erstmals mit gleich mehreren Veranstaltungen mit dabei. Unter dem Motto „Miteinander im Dialog“ soll ein Zeichen für ein friedliches Miteinander gesetzt werden. Die Integrationswochen 2019 finden von 10. April bis 10. Mai in ganz Österreich statt.

Bereits seit 2011 gibt es die Wiener Integrationswochen, eine Veranstaltungsreihe im Zeichen der Vielfalt. Mittlerweile bundesweit durchgeführt, haben sich die Integrationswochen mit mehr als 300 teilnehmenden Organisationen zur europaweit größten Eventreihe zum Thema Vielfalt entwickelt.

Lustenau ist erstmals Partnerin

Neben der Eröffnungsgala in Wien – wo unter anderem der MigAward, der Preis der österreichischen MigrantInnen, verliehen wird – finden über 400 Veranstaltungen im ganzen Land statt. Lustenau ist heuer erstmals als Partnerin mit gleich sechs Veranstaltungen dabei. „Wir wollen mit unseren Beiträgen ein Zeichen für ein friedliches Miteinander setzen und die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben eines Landes fördern, dessen Geschichte immer schon von Diversität geprägt war“, erklärt Andrea Hollenstein von der Fachstelle Zusammen.Leben ihre Motiviation.

Workshop gegen Stammtischparolen

Zum Auftakt der Integrationswochen am 10. April findet im Schützengarten ein vierstündiger Workshop gegen Stammtischparolen statt. Dies sind diskriminierende und verallgemeinernde Kommentare, die uns im Alltag oft begegnen. „Die Äußerungen sind vereinfacht und lassen uns oft hilflos und frustriert zurück, weil wir keinen Weg gefunden haben, adäquat darauf zu reagieren. Dieser Workshop mit Referenten der Caritas richtet sich an all jene, die nicht mehr tatenlos zuhören, sondern sich aktiv mit Handlungsstrategien auseinander setzen wollen“, informiert Andrea Hollenstein.

Erzählcafé „Die liebe Nachbarschaft“

Erzählcafe 01 Mehr Verständnis für die Geschichte und Perspektive des anderen: Beim Erzählcafé steht das Zuhören in einer angenehmen Runde im Vordergrund.
In der moderierten Erzählrunde stehen Lebensgeschichten und Erfahrungen der Teilnehmenden im Zentrum. „Wir sehen im Erzählcafé auch eine einfache und perfekte Möglichkeit, um neue Sichtweisen und neue Menschen aus dem Dorf kennenzulernen. Beim Thema die liebe Nachbarschaft wollen wir eure Erlebnisse und Geschichten hören über Zäune und Treppenhäuser und alles, was sich dort dazwischen abspielt“, freut sich Anya Fleischmann von der Fachstelle Zusammen.Leben auf viele, die erzählen und zuhören. Mehr Infos gibt es hier.

Fahrradkurse für Frauen

Bereits zum wiederholten Male findet bei der Rheinhalle ein Fahrradkurs für Frauen statt. An fünf Abenden, beginnend am 23. April, kann mit einem Fahrradtrainer Sicherheit und Selbstvertrauen erlangt werden. Ein eigenes Fahrrad ist nicht notwendig, der Helm darf behalten werden.

Sprechstunde der Vielfalt

Gespraechsklima17 „Mit Reda kônd d’Lüt zämmo“: Am 26. April halten die Lustenauerinnen und Lustenauer am Kirchplatz eine Sprechstunde der Vielfalt ab.

Am 26. April ist Gesellschaftsklimatag. An vielen Orten in Österreich – so auch in Lustenau – halten Menschen Sprechstunden der Vielfalt ab. Das Motto lautet: „Wir müssen reden“ – und zwar darüber, wie wir hier in Lustenau zusammen leben wollen. Dazu trifft man sich um 15.30 Uhr am Kirchplatz.

Frauendialog und Frauenfrühstück

Frauenfrühstück Beim Frauenfrühstück kommen die Gäste nicht nur kulinarisch auf ihre Kosten, es wird auch viel geredet, ausgetauscht und gelacht!

Einmal monatlich treffen sich Frauen, die ihr Deutsch verbessern und Alltagssituationen auf Deutsch üben wollen, in der Bibliothek. Beim Frauendialog wird geredet, probiert, geübt und gelacht – und das in geschütztem Rahmen. Alle Lustenauerinnen, die Freude an Vielfalt haben und sich für andere Kulturen interessieren, können bei gemütlichem Beisammensein im W*ORT andere Frauen kennenlernen, plaudern, sich austauschen und gemeinsam frühstücken. „Bring doch eine Freundin mit, die das Frauenfrühstück noch nicht kennt – alle sind herzlich willkommen!“, lädt Andrea Hollenstein interessierte Frauen ein.

Anmeldung zu den Veranstaltungen

Fachstelle für Zusammen.Leben
T: 0664 8837 3206, Andrea Hollenstein
zusammenleben@lustenau.at

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

„Wieso hab‘ ich nichts gesagt?“
Handlungsstrategien gegen Stammtischparolen
10. April, 17 bis 21 Uhr
Im Schützengarten, Seminarraum 1

Erzählcafé „Die liebe Nachbarschaft“
11. April, 17.30 bis 19 Uhr
W*ORT, Raiffeisenstraße 18

„Auf die Sättel, fertig, los!“ - Fahrradkurs für Frauen
23./ 24./ 25./ 29. und 30. April, jeweils 17 bis 19 Uhr
Rheinhalle Lustenau, Sportpark
Kostenbeitrag: € 20.- inkl. Fahrradhelm

Gesellschaftsklimatag – Sprechstunde der Vielfalt
26. April, 15.30 Uhr
Kirchplatz

Frauendialog
29. April, 18 bis 19.30 Uhr
Bibliothek Lustenau

Frauenfrühstück
3. Mai, 9 bis 11 Uhr
W*ORT, Raiffeisenstraße 18