Reichshofstadion

Reichshofstadion

Die Errichtung des Reichshofstadions geht in das Jahr 1951 zurück. Seither dient die Sportanlage als Heimstätte des SC Austria Lustenau.

Reichshofstadion Reichshofstadion

Die im Jahr 1995 eingeleitete Generalsanierung mit der Errichtung einer neuen Haupttribüne und integriertem „Glashaus“ als Clubheim des SC Austria ging einher mit dem sportlichen Höhenflug des Vereins. Der Aufstieg in die Bundesliga im Jahr 1997 erforderte die Errichtung von Zusatztribünen und in weiterer Folge die Sanierung des Spielfelds bei gleichzeitigem Einbau einer Rasenheizung. Seither bietet das Reichshofstadion ca. 8.800 Besuchern Platz. Davon sind rund 2.100 gedeckte Sitzplätze und 2.400 gedeckte Stehplätze.

Dem Reichshofstadion angegliedert sind mehrere Rasen-Trainingsplätze im angrenzenden Rheinvorland sowie das weit über die Gemeindegrenzen durch seine vielseitigen kulinarischen Angebote und Events bekannte „Austria-Dorf“, dem Treffpunkt aller „Fußballexperten“ im Anschluss an jedes Austria-Heimspiel.

In den kommenden Jahren sollen die provisorischen Zusatztribünen durch massive Tribünenbauten ersetzt, das Flutlicht den geltenden Anforderungen für Bundesligaspiele angepasst und das Stadion insgesamt zu einer Arena umgebaut werden und den Zuschauern besseren Komfort bieten. Diesbezügliche Planungen auf Basis eines von der Lustenauer Architekturwerkstatt Dworzak/Grabher erstellten Masterplans sind derzeit im Gang.

Kontakt

Stadion 
Schützengartenstraße 21, 6890 Lustenau

Geschäftsstelle SC Austria Lustenau (Austria-Center)
Kaiser-Franz-Josef-Strasse 1, 6890 Lustenau
T +43 5577  86 250
E info@austria-lustenau.at
SC Austria Lustenau

Franz Kullich
Franz Kullich Abteilungsleiter
+43 5577 8181-3201 E-Mail senden

Rathaus
Rathausstraße 1

Sportstätten
Sportvereine
Sportförderung
Sportveranstaltungen